Verkauft Conters
IMG_9124
IMG_9126
IMG_1523

Wohnen wie Weiland 1650 die Walser in Conters

Wohntraumbeschreibung

Dieses schöne Walserhaus, das zum Teil bereits seit ca. 1650 bestehen soll, liegt etwas unterhalb von Conters im Weiler Brunnen, umgeben von Weiden und mit einer schönen Aussicht über das Tal und in Richtung Rätschenfluh. Das Haus steht – zusammen mit einem Stall – auf rund 1’300 m2 Grund inmitten der Bauzone der Gemeinde. Beheizt wird dieses Bijou nach wie vor mit Holz und das Haus verfügt auch noch über die Klassischen Merkmale alter Walserhäzuser wie den Strickbau, nur teilweiser Unterkellerung mit Naturkellern oder dem Kachelofen mit der „Falle“ ins Obergeschoss. Das Haus ist wie geschaffen als Zweitwohnsitz für eine Familie und bietet viel Cachet und Geschichte. Wann besichtigen Sie?

Lagebeschreibung

Conters liegt an der südlichen Talseite des mittleren Prättigaus rund zwei Kilometer östlich von Küblis. Das Gemeindegebiet erstreckt sich von der Landquart über den grossteils bewaldeten, durch mehrere Wildbäche gegliederten Hang bis zu den ausgedehnten Alpweiden am Durannapass. Den höchsten Punkt markiert der Chistenstein (2473 m) ganz im Südwesten des Territoriums.
Die Gemeinde besteht aus dem erhöht über dem Zusammenfluss von Schwarzbach und Wissbach gelegenen kompakten Haufendorf Conters (1110 m) und dem Weiler Brunnen (982 m) an der Strasse nach Küblis. Daneben gibt es zahlreiche Einzelhöfe und Maiensässe.
In der ländlich geprägten Gemeinde spielen Viehzucht und Forstwirtschaft nach wie vor eine grosse Rolle. In touristischer Hinsicht hat Conters Anteil an der Skiregion Parsenn: Das Dorf liegt unmittelbar an der Parsennabfahrt mit Ziel in Küblis, und die Talstation der Gondelbahn Schifer–Weissfluhjoch befindet sich nur wenige Meter östlich der Gemeindegrenze nahe dem Maiensäss Conterser Schwendi. Es gibt einen Gasthof im Dorf – das Restaurant Parsenn – und mehrere Berghäuser in der Schwendi. Die Gemeinde ist seit 1947 durch eine Postautolinie nach Küblis ans Netz des öffentlichen Verkehrs angeschlossen und besitz eine gut besuchte Tagesschule. Conters ist zudem heute noch eine der steuergünstigsten Gemeinden des Kantons Graubünden und die steuergünstigste im Prättigau.
Der Pfarrer und Chronist Nicolin Sererhard berichtet, im Jahre 1622 sei in der Kirche zu Conters ein schönes schneeweisses Lämmlein erschienen, was die Bevölkerung zum Aufstand gegen die österreichische Herrschaft veranlasst habe. Daher hat die Gemeinde heute noch ihr Wappen.Der 1290 als Cunters erwähnte Ort gehörte in den Drei Bünden zum Gericht Klosters des Zehngerichtenbundes. Durch die von Klosters her einwandernden Walser erfolgte bereits im frühen 15. Jahrhundert der Wechsel von der rätoromanischen zur deutschen Sprache.

Informationen zum Wohntraum

Verkaufsstatus:
Standort:
7241 Conters
Baujahr:
1650
Zustand:
wohnbereit
Zimmer:
5.5
Garagen:
Stellplätze:
4
Fläche Brutto:
1300 m2
Fläche Netto:
165 m2
Kaufpreis:
CHF 790000.--
Mietpreis:
Zuständige Filiale:
Bad Ragaz
Zuständiger Broker:
Peter Stephani

Standort des Wohntraums:

Am Wohntraum interessiert?

Name*
Vorname*
Adresse*
PLZ / Ort*
Telefon*
E.Mail*

Referenznummer*
Ihre Nachricht