villa-elena-1
villa-elena-3
villa-elena-6
villa-elena_0-floor-6

Villa Elena – Paradies am Lago Maggiore

Wohntraumbeschreibung

Die romantische und sonnige Lage direkt am See auf der Spitze der Halbinsel «Castagnola» (Punta della Cstagnola) macht dieses wunderschöne Refugium zu etwas ganz Besonderem. Hinter dem Haus mit der knallroten Fassade verläuft die rund acht Kilometer lange wunderschöne Seeuferpromenade bis hinunter nach Suna, die aus einem Fuß- und Fahrradweg sowie einer Einbahnstraße besteht.

So kann man als Bewohner dieses wunderschönen Hauses Pallanza (ca. 400 m), Suna (ca. 2,5 km) und Intra (ca. 4 km) mit ihren zahlreichen Bars, Geschäften, Restaurants, Pizzerien, etc. nicht nur mit dem Auto (aussen herum), sondern auch bequem zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichen.

Hier, am Ende des Lago Maggiore, ist der Weg das Ziel, da man in nächster Umgebung zahlreiche Jahrhundertvillen mit einzigartigen botanischen Gärten wie z.B. der Villa Taranto passieren und dabei immer wieder auf die Schönheit des Sees blicken kann. Zudem ist das Licht am Lago Maggiore – das bemerkten schon unsere Altvorderen – unglaublich klar und die Farbenspiele magisch.

Die Villa aus der Jahrhundertwende (Jugendstil) verfügt über 800 Quadratemeter Wohnfläche auf vier verschiedenen Ebenen und einen grossen Park mit Seeanstoss, der rund 1‘200 Quadrameter umfasst. Zudem geniesst man hier absolute Ruhe, da sich die Liegenschaft an einer Einbahnstrasse befindet. Ein Bootssteg ist bereits in Planung.

Dieses einzigartige Objekt ist für CHF 9’000‘000.—  oder EUR 8’600’000.— zu erstehen und garantiert den zukünftigen Besitzern wunderbare, sonnige und unvergessliche Tage am Lago Maggiore.

Wann melden Sie sich bei uns für eine Besichtigung dieser einzigartigen Liegenschaft?

Lagebeschreibung

„Verbania – ein duftender Garten am See“ ist das Motto, unter dem sich die Stadt, die als von der Natur geformte Terrasse auf einer Halbinsel dem Boromäischen Golf im Langensee zustrebt und sich so den Besuchern vorstellen will. Eine Stadt, die eigentlich erst 1939 durch die Vereinigung der beiden Ortschaften Pallanza und Intra entstanden ist und heute – am Ende des Lago Maggiore gelegen – rund 40‘000 Menschen beherbergt.

Pallanza (ca. 10.000 Einwohner) ist romanischen Ursprungs und wurde erstmals im 11. Jahrhundert urkundlich erwähnt. Wie auch die Nachbargemeinden Intra und Suna war Pallanza über viele Jahrhunderte hinweg auf Grund der strategisch wichtigen Lage immer wieder unterschiedlichen Herrscherfamilien unterworfen; seit 1939 bilden diese drei Orte die Provinzhauptstadt Verbania. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts entwickelte sich ein reger Tourismus, der durch den Bau der Eisenbahn und des Simplonpasses einen großen Aufschwung erlebte. Viele berühmte Persönlichkeiten kamen hierher, um die herrliche Lage im Borromäischen Golf, das milde Klima und die dadurch bedingte mediterrane Vegetation zu genießen.

Direkt gegenüber von Pallanza auf der kleinen Privatinsel San Giovanni – die sich noch heute im Privatbesitz der Familie Borromeo befindet – lebte über viele Jahre der weltberühmte Dirigent Arturo Toscanini. Er zog sich dorthin zurück, um in dem einmaligen Ambiente Kraft und Ruhe zu schöpfen und sich für neue Herausforderungen inspirieren zu lassen.

Bei einem Spaziergang durch die reizvolle Altstadt mit den mittelalterlichen Gässchen, Kirchen, Kapellen, Villen, Gärten, Laubengängen, Restaurants, Bars und den vielen kleinen Geschäften sowie der herrlichen Seeuferpromenade gibt es viel zu entdecken. Die wunderschönen Jugendstilvillen zeugen noch heute von einer längst vergangenen reichen und außergewöhnlichen Epoche. Eine dieser Villen ist auf Grund ihres Parks weltberühmt geworden: die Villa Taranto auf der Punta della Castagnola. Hier finden Sie auf einem ca. 20 ha großen Parkgelände mehr als 20‘000 unterschiedliche Pflanzenarten aus aller Welt.

Der Mix von in sich ruhender, opulenter Natur und dem zypisch italienischen Gewusel und Temperament ist in Verbania einzigartig. Eine pulsierende Kleinstadt, die alles bietet, was man zum Leben braucht und darüber hinaus eine atemberaubende Kulisse. Hier lässt es sich wohl Leben.

Nach Mailand an den Flughafen ist es eine knappe Fahrstunde, nach Turin fährt man etwa 90 Minuten und auch an die Schweizer Riviera um Ascona und Locarno sitzt man maximal eine Dreiviertelstunde im Auto.

Informationen zum Wohntraum

Verkaufsstatus:
neu
Standort:
28922 Verbania
Baujahr:
1900
Zustand:
Top saniert
Zimmer:
12
Garagen:
4
Stellplätze:
Fläche Brutto:
800 m2
Fläche Netto:
Kaufpreis:
CHF 9000000.--
Mietpreis:
Zuständige Filiale:
Bad Ragaz
Zuständiger Broker:
Peter Stephani

Standort des Wohntraums:

Am Wohntraum interessiert?

Name*
Vorname*
Adresse*
PLZ / Ort*
Telefon*
E.Mail*

Referenznummer*
Ihre Nachricht

Please leave this field empty.