Küblis_Aussenansicht 1_5208
Im_Innern_des_Hauses_hat_man_vielerlei_Möglichkeiten
Mit_etwas_Können_und_Stil_wird_daraus_ein_Bijou
Küblis_Aussicht 2_5208

Sonniges Familien-Bijou hoch über Küblis

Wohntraumbeschreibung

Über allem thronen und den lieben Gott einen guten Mann sein lassen. Das kann man in diesem reizenden Ferienhaus in Küblis getrost. Es gibt in Küblis wenige Orte, die sonniger und ruhiger gelegen sind.
Das Haus verfügt heute über zwei Ferienwohnungen, die problemlos zusammengelegt werden können. Das obere Stockwerk verfügt zudem über eine wunderbare Terrasse, während man sich auch im Erdgeschoss bequem auf einem Bänklein das Panorama von Silvretta über Casanna bis hin zu den Fideriser Heubergen zu Gemüte führen kann.
Eine Familie mit vier bis sechs Personen findet hier das genz persönliche, unverbaubare Paradies und genug Platz für alle.
Dies zudem zu einem Preis, der als sehr fair bezeichnet werden kann. Man braucht zwar ein Auto, um hochzukommen – zu Fuss ist es auch möglich, aber etwas abgelegen -, aber der „Aufwand“ lohnt sich allemal.
Wann verlangen Sie weitere Unterlagen zu diesem hübschen Ferientraum in Küblis?

Lagebeschreibung

Küblis kennen viel nur vom Durchfahren in Richtung Klosters oder Davos. Ausser jenen vielleicht, die die Talabfahrt vom Weissfluhjoch über Conters ins Tal mit Skiern bewältigt haben. Etwas ungerecht für den kleinen Ort im hinteren Prättigau, er mit seinen rund 900 Einwohnern dennoch eine Art Kleinzentrum ist. Hier findet man nicht nur einen Coop. Sondern auch Denner, Drogerie, Velohändler, Sportgeschäft, die Landi Genossenschaft, den Bäcker und, und, und… Die erste urkundliche Erwähnung im Zusammenhang mit einem Rechtshandel stammt aus dem Jahre 1351 als „Küblins“. Küblis ist vermutlich das jüngste Dorf im Tal. Dank der geographisch günstigen Lage für Handel, Verkehr und den damals für den Landwirt wichtigen Viehmärkten, entstand mit den Jahren ein bedeutender Mittelpunkt im hinteren Prättigau. Auch heute noch finden sich hier zahlreiche Gewerbebetriebe, wie oben bereits angetönt.

Bis zum Bau der ersten befahrbaren Talstrasse durchs Prättigau 1840-1850, als Küblis während den ersten zwölf Jahren die Endstation und später Pferdewechselstation darstellte, und auch noch bis zum Bahnbau 1888-1889, als Küblis einen sogenannten Hauptbahnhof bekam, war das Dorf die ärmste Gemeinde des Tales.

Heute ist Küblis – dank des Umfahrungstunnels – wieder eine beschauliche, sehr lebenswerte Gemeinde. …und etwas oberhalb dieses Ortes nun, befindet sich vielleicht ihr zukünftiges ferienparadies. Wann reisen Sie ins hintere Prättigaus, um dieses Bijou zu besichtigen?

Informationen zum Wohntraum

Verkaufsstatus:
Standort:
Küblis
Baujahr:
1980
Zustand:
gepflegt
Zimmer:
7.5
Garagen:
Stellplätze:
2
Fläche Brutto:
202 m2
Fläche Netto:
152 m2
Kaufpreis:
CHF 550000.--
Mietpreis:
Zuständige Filiale:
Chur
Zuständiger Broker:
Peter Stephani

Standort des Wohntraums:

Am Wohntraum interessiert?

Name*
Vorname*
Adresse*
PLZ / Ort*
Telefon*
E.Mail*

Referenznummer*
Ihre Nachricht