15
14
IMG_4229
16

Charme und Potenzial- Albergo Monte Pettine

Wohntraumbeschreibung

Ein ganz besonderes Objekt ist das Hotel Pettine in Ambri (Gemeinde Quinto). …und damit meinen wir nicht à priori das Hotel mit dem dazu gehörigen Restaurant, den rund 20 Hotel-Zimmern, die bei Durchreisenden sehr beliebt sind oder die geräumige 6.5 Zimmer Wohnung und/oder die Baulandreserven von rund 1’300 m2 neben dem Haus.

Nein, wir sehen in dem Objekt die einzigartige Möglichkeit, eine gnz spezielle Eishockeyschule mit dem ansässigen Ortsverein und weiteren Playern (Gemeinde, Kanton etc.) zu entwickeln, um den Nachwuchs für diesen beliebten Club .
Mit etwas Mut und Können lässt sich aus der gepflegten Liegenschaft eine Akademie für Jungs ab 13 bis 14 Jahren schmieden, die für Investoren auch lukrativ sein dürfte.
Der Kaufpreis der Liegenschaft für liegt bei CHF 750’000.–. Die Investition müsste nochmals soviel sein und dann generiert man eine Rendite von um die 10% bis 12%. Toll, oder…?

Für Zusatztrainingsmöglichkeiten stehen hier die Nähe zur „alten“ Valascia, dem Hallenbad und der Palestra (Turnhalle) der Gemeinde. Es wäre also alles vorhanden, um aus dem altehrwürdigen, 1904 gebauten und 2013 und 2015 teilsanierten Hotel Pettine etwas ganz Besonderes entstehen zu lassen.

Wann fragen Sie bei uns mehr Informationen nach? Es lohnt sich

Lagebeschreibung

Ambrì ist ein Dorf im Bezirk Leventina des Kantons Tessin in der Schweiz. Es gehört zur politischen Gemeinde Quinto. Der Ortsname Ambrì leitet sich vermutlich aus ombra «Schatten» ab, was angesichts der Dorflage am Fuss des rechten Hanges der Leventina durchaus nachzuvollziehen ist. Im Winter bleibt Ambrì (Dezember bis Anfang Februar) mehrere Monate ohne Sonne. Im Ort befinden sich die Primarschule der Gemeinde Quinto sowie die Sekundarschule (Scuola Media) für die Gemeinden der oberen Leventina, AiroloBedretto, Quinto, Prato (Leventina) und Dalpe. Dort wurde auch ein kleines, aber feines Trainigszentrum mit Hallenbad erreichtet, welches der Öffentlichkeit zugänglich ist. Die zwei Weiler 1227 wurden zum ersten Mal genannt. Unter der Herrschaft der Domherren von Mailand bildete Ambrì zusammen mit BedrettoAirolo, Quinto und Prato (Leventina) einen Steuerbezirk, die rodaria de intus montem. Zusammen mit Prato, Quinto und Airolo zahlte es den Zehnten an die Propsteikirche von Biasca.

Die Gotthard-Passroute verläuft seit der Römerzeit durch das heute Gemeindegebiet von Quinto. Wichtig wurde die Route jedoch erst ab 1220 dank der Bezwingung der Schöllenen im Norden des Passes. Auch die heutige Hauptstrasse und seit 1980 die Autobahn A2 queren das Gemeindegebiet.  Während 1882 noch neun Züge pro Tag an der Station Ambrì-Piotta hielten, galt dies seit den 1980er Jahren bis Dezember 2016  keine Schnellzüge mehr; Regionalzüge nur noch zweimal pro Tag. Seit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2016 hat sich die Situation wieder verbessert und die zwischen Erstfeld und Bellinzona fahrenden Regional-Express-Züge machen stündlich in Ambri-Piotta Halt. Daneben verkehren für den örtlichen Verkehr Busse in Richtung Airolo und Biasca-Bellinzona. Auf der Ebene vor Ambrì und Piotta liegt seit dem Zweiten Weltkrieg der Flugplatz Ambrì-Piotta. Bis 1994 wurde er von der Schweizer Luftwaffe genutzt, danach für zivile Zwecke. In Piotta steht zudem die Talstation der Standseilbahn Ritom, die die Talsohle mit dem Alp- und Wandergebiet Val Piora verbindet, welches im Sommer Einheimische wie Touristen anlockt.

Ambrì ist vor allem dank seinem Eishockey-Club HC Ambrì-Piotta bekannt, der in der National League A spielt und auf nationaler Ebene bekannt ist. Die Heimspiele des Clubs werden in der Pista la Valascia ausgetragen und sind jeweils ein Happening der besonderen Art. Die alte Eishalle soll bis 2019 durch eine neue, an der ehemaligen Landepiste gelegenen Eishalle ersetzt werden. Nichts desto trotz eignet sich das Albergo Pettine bestens für das bereits angedachte Projekt einer Eishockey-Akademie, bei der Junioren nicht nur zu Profis herangebildet werden, sondern auch eine Lehre absolvieren können.

Den Bedarf für’s tägliche Leben findet man im Coop-Laden im Dorf selbst oder – für grössere Einkäufe in Biasca oder Bellinzona.

 

 

Informationen zum Wohntraum

Verkaufsstatus:
top-offer
Standort:
Quinto/Ambri
Baujahr:
1904
Zustand:
Modernisiert
Zimmer:
20
Garagen:
2
Stellplätze:
15
Fläche Brutto:
Fläche Netto:
1'056 m2
Kaufpreis:
CHF 750000.--
Mietpreis:
Zuständige Filiale:
Pontresina
Zuständiger Broker:
Gian-Marco Crameri Peter Stephani

Standort des Wohntraums:

Am Wohntraum interessiert?

Name*
Vorname*
Adresse*
PLZ / Ort*
Telefon*
E.Mail*

Referenznummer*
Ihre Nachricht